Basic Education in

Vocational Training


Jugend braucht Begeisterung

 

Geringe Allgemeinbildung, kaum Sprachkompetenzen, wenig soziale Umgangsformen = 

 

keine Perspektive!

 

Nach Rudolf Steiner brauchen Menschen nicht nur kognitives Wissen sondern auch handwerkliche Fähigkeiten, um mit sich zufrieden zu sein und ein produktives Leben zu gestalten.

 

Anerkennung <=> Motivation

 

Motivation und Anerkennung sind sich gegenseitig bedingende Faktoren. Stolz auf sein Werk zu sein, macht neugierig auf weitere Erkenntnisse.

 

Nach Jutta und Heinz Heckhausen (Motivation und Handeln, Berlin, 2010) gibt es 4 intrinsische Motivationsfaktoren:

       ·         Bedürfnis nach Tätigkeit (Funktionslust, Schaffenslust)

       ·         Bedürfnis nach Selbstbestimmung und Kompetenz (Self Determination)

       ·         Bedürfnis nach Involviertheit (Involviertheit erzeugt Interesse)

 

       ·         Bedürfnis nach Übereinstimmung von Mittel und Zweck (Übereinstimmung von specific target goals
          und abstract purpose goals)


Institut based

Das Institut based fühlt sich diesem Auftrag verpflichtet und bietet dreijährige Ausbildungen an unterschiedlichen Standorten Wiens, die mit einem Berufsattest abschließen und Qualifikationen in diversen Berufsfeldern vermitteln. Neben den bereits existenten schulischen Ausbildungen und dem dualen System der Lehrberufe ist eine fundierte modulare Qualifizierungsmöglichkeit nötig, die Voll-, Nach- und Teilqualifizierungen anbietet und neben praxisnahen beruflichen Inhalten auch allgemeinbildende Inhalte vermittelt.

Zielgruppe für based sind Personen, die eine Ausbildung absolvieren möchten, sowie Personen, die durch den Besuch von Einzelseminaren ihre bisherigen Qualifikationen abrunden und zu einem Vollberuf ergänzen wollen.

 

Die Verankerung im Arbeitsmarkt erfolgt durch frühzeitige Arbeitstrainings in Betrieben, wodurch sich die Auszubildenden und das Betriebsteam kennenlernen können und die Betriebseingliederung begleitet erfolgt. Neben der Klärung von allfälligen Missverständnissen ist dadurch gewährleistet, dass die Ausbildungsinhalte praxisnah den aktuellen Anforderungen der Wirtschaft angepasst werden können. Der Ausbildungserfolg und der Berufseinstieg sind damit bestmöglich gewährleistet.

Organisation der Ausbildung

based teilt das Studienjahr in drei Trimester sowie ein Kurzkursangebot im Sommer. Am Beginn der Ausbildung kann eine einmonatige Orientierungs- und Clearing-Phase (OCP) vorgeschaltet werden, die über die Kurszulassung entscheidet.

Neben Trimester- und Kurszeugnissen erhält man bei einem dreijährigen Besuch aufbauender Aus- und Weiterbildungen ein Berufsattest des gewählten Berufsfeldes. Jedes Zeugnis wird durch eine Zeugniserläuterung (Certificate Supplement) gemäß Europass ergänzt.

Pro Studienjahr werden in jedem der Berufsfelder drei Ausbildungen angeboten, die über die Dauer von drei Jahren weiterentwickelt und zu einem vollständigen Beruf im unterstützenden Bereich diverser Berufsfelder ergänzt werden können. Berufs- und allgemeinbildende Inhalte bauen jeweils auf dem Vorjahr auf.


Praktische Ausbildungsinhalte

based bietet modulare Aus- und Weiterbildungen in folgenden Berufsfeldern:

 

Ø  Baustelle

Ø  Gastgewerbe

Ø  Gesundheit und Soziales

Ø  Lager und Logistik

Ø  Reinigung und Entsorgung

Ø  Sicherheit

Ø  Verkauf und Dekoration

Ø  Verkehr und Transport


Grundkompetenzen

Im Jahr 2006 definierte die Europäische Union 8 Schlüsselkompetenzen, die zur persönlichen und beruflichen Entwicklung benötigt würden. Viele dieser Kompetenzen werden nicht in der Schule, sondern über die Lebenszeit entwickelt. Die Forderung nach lebenslangem Lernen ist allgegenwärtig.